Aktuelles

Infoveranstaltung zur Umfeldgestaltung

Die Veranstaltung beginnt am:

Montag, 21. August 2017, um 18 Uhr in der Weimarhalle, Flügelsaal I.
Veranstaltungsende ca. 19.30 Uhr.


Oberbürgermeister Stefan Wolf, der Präsident der Klassik Stiftung Weimar, Hellmut Seemann, und Johannes Hügle vom Büro Vogt Landschaftsarchitekten werden das Planungskonzept erläutern und die neuesten Entwürfe vorstellen.

Fragen aus dem Publikum werden anschließend von den drei genannten Herren sowie von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Stadt und Stiftung beantwortet.

Die Arbeiten am neuen bauhaus museum sind in diesen Sommermonaten zügig vorangeschritten. Gleichzeitig erhalten die Planungen zu dem Umfeld des Museums derzeit den letzten Schliff, wobei die historische Bedeutung des Standortes, die städtebaulich und landschaftlich gewachsene Umgebung wie auch die Einbettung in die „Topographie der Moderne“ bei diesen Planungen eine herausragende Rolle spielen.

Im Umfeld des Neubaus für das bauhaus museum weimar konzentriert sich Weimarer wie deutsche Geschichte in besonderer Weise und findet städtebaulich ihren unübersehbaren Ausdruck. Diese außerordentlich sensible strategische Lage ist eine Chance, aber auch eine Herausforderung und Verpflichtung.

Die Gestaltung des Platzes und der das Gebäude umschließenden Flächen leitet sich aus den vielfältigen Nutzungsansprüchen an der Schnittstelle zwischen Stadt und Park ab.

Grundlegend sollen eine repräsentative Gestaltung mit Orten zur Begegnung und

Kommunikation, Versammlungsorten und Treffpunkten, zum Promenieren und Verweilen, sowie Möglichkeiten zur Erweiterung des Museumskonzepts in den Außenraum und festliche Aktivitäten jeglicher Art geschaffen werden.

Die Presse ist zu diesem Informationstermin ebenfalls herzlich eingeladen!

zurück zur Liste

nach oben